Sie befinden sich hier:
Samstag, 23. Sep 2017
 
 

 

Ja zur Teilrevision Ortsplanung ganzes Gemeindegebiet

An der Gemeindeversammlung vom 30.08.2011 nahmen 56 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger teil.  

 

Ortsplanung Teilrevision ganzes Gemeindegebiet

Die letzte rechtskräftige Revision der Ortplanung genehmigte die Regierung im Jahre 1995. Nachdem verschiedene Teilrevisionen bereits abgeschlossen oder in Bearbeitung sind, befasste sich die gestrige Gemeindeversammlung mit der Teilrevision der Ortplanung auf das ganze Gemeindegebiet. Die Planungskommission nahm ihre Arbeit im Januar 2007 auf und präsentierte nun, nachdem die Vorprüfung beim Kanton und die Mitwirkungsauflage erfolgte, die Teilrevision. Ebenfalls Teil der Revision ist die Schaffung einer Wohnzone für Einheimische auf zwei Parzellen im Gebiet Pala.

An der Gemeindeversammlung erfolgten fünf Änderungsanträge, welche bis auf einen Antrag allesamt abgelehnt wurden.

41 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben der Teilrevision Ortplanung auf das ganze Gemeindegebiet zugestimmt. Ebenfalls wurde das Reglement Zone für Einheimische sowie die Kaufrechtsverträge zwischen der Gemeinde Lantsch/Lenz als Kaufrechtsberechtigte und den kaufrechtsbelasteten Parteien genehmigt.

 

 

Kredit für Trafostation Foppa bewilligt

Für die neue Beschneiungsanlage und die Steigerung der Stromnetzsicherheit genehmigte die Stimmbürgerschaft den Bruttokredit von Franken 439'000 für eine neu Trafostation in Foppa.

 

 

Einkauf ARA Alvaschein

Alle Anwesenden haben den Einkauf der ARA Alvaschein in die Zweckgemeinschaft ARA Tiefencastel zugestimmt.

 

 

Landabtausch

Ebenfalls einstimmig wurde die Anfrage für einen Landabtausch zweier Teilparzellen mit rund einer Fläche von 50 m² zwischen einer Privatperson und der Gemeinde Lantsch/Lenz genehmigt.

 

 

Lantsch/Lenz, 31.08.2011                             Gemeinde Lantsch/Lenz

                                                                  Ursin Fravi, Gemeindeschreiber