Sie befinden sich hier:
Samstag, 23. Sep 2017
 
 

Beschlüsse Gemeindevorstand Oktober - Dezember 2011

 

Der Gemeindevorstand hat anlässlich der Sitzungen im letzten Quartal 2011 unter anderem folgende Geschäfte behandelt: 

  • 3 Baugesuche und eine Projektänderung geprüft und bewilligt
  • Eine Einsprache gegen die Anschluss- und Baubewilligungsgebühren abgelehnt
  • Einen Anteil der Kosten für den Apero beim Spatenstich der Beschneiungsanlage übernommen
  • Beschlossen, dass die Gebäudeeigentümer von Tschividains zukünftig die Parkierungsmöglichkeit in Foppa haben
  • Die Einstellung der öffentlichen Sprechstelle der Swisscom bei der Post abgelehnt und sich für eine Weiterführung ausgesprochen
  • Die Bezeichnung der bisherigen Posthaltestelle „Garage Belfort“ durch „Barbatschauns“ ersetzt und die Haltestelle im Unterdorf auf „Sudem Vischnanca“ abgeändert. Die neuen Bezeichnungen treten erst ab Dezember 2012 in Kraft.
  • Einen Beitrag von CHF 2'100 an das projektierte Bahnmuseum Bergün gesprochen
  • Die Anfrage für die Einsicht in einem Vorstandsprotokoll bewilligt
  • Die Wohnung West in der Alp Bual für die Wintermonate an Helmut Hödel vermietet
  • An die Unternehmung Paterlini die Baumeisterarbeiten für Ersatzmassnahmen Moorrenaturierung vergeben
  • Die Gastwirtschaftsbewilligungen für Grischalounge und Simone Bellmann erteilt
  • Für die Bezirksmusik-Delegiertenversammlung den Apero spendiert
  • Einen freiwilligen Beitrag an die Wirtschaftsschule Chur abgelehnt
  • Sandro Sutter als Ansprechperson für invasive Neophyten bestimmt
  • Den Termin und die Traktandenliste für die Gemeindeversammlung vom 7. Dezember 2011 festgelegt
  • Das Budget der Laufenden Rechnung und Investitionsrechnung 2012 sowie den Finanzplan 2011-2015 zuhanden der Gemeindeversammlung verabschiedet
  • Verschiedene Arbeitsvergaben beim Schulhaus vorgenommen
  • Sich für die Anschaffung einer Bewässerungspumpe für das Gebiet Bual/Foppa ausgesprochen
  • Ein Gesuch um Wohnbauförderung im Betrage von CHF 5'000 genehmigt
  • Das Budget 2012 der Region Mittelbünden und Musikschule Grischun Central zur Kenntnis genommen
  • Einen Baustopp ausserhalb der Bauzone veranlasst
  • Den Gestaltungsvorschlag für die ehemalige Sennerei in Tschividains bewilligt
  • Die Vernehmlassungen gegen die eingegangenen Beschwerden Ortsplanung besprochen und verabschiedet
  • Das Wiedererwägungsgesuch gegen die verrechneten Anschluss- und Baubewilligungsgebühren abgelehnt
  • Die Beteiligungshöhe der Gemeinde Lantsch/Lenz an die Wohnbaugenossenschaft sowie die Abgabe der Parzelle im Baurecht bestimmt
  • Ein Gesuch um Verlängerung der Ladenöffnungszeiten genehmigt
  • Den Beitragsvertrag für die Biathlon Arena mit dem Bund (NASAK III) zugestimmt
  • Für die Kugelfangsanierung der bisherigen Schiessanlage in Foppa sollen Offerten eingeholt werden
  • Die Erstellungskosten eines Holzzauns entlang der Strasse Pardi werden durch die Gemeinde übernommen
  • Die Veranlagung für die Tourismusförderungsabgabe präzisiert
  • Die individuelle Leistungsvereinbarung für die Mütterberatung/Säuglingspflege genehmigt
  • Eine Reklamation betreffend Lärmbelästigung behandelt
  • Für Origen einen Betriebsbeitrag von CHF 1'227 für das Jahr 2012 gesprochen
  • Die Gemeinde Lantsch/Lenz wird als Kernmitglied dem Verein Tour de Ski beitreten
  • Die Verrechnungsansätze der Gemeinde für das Jahr 2012 festgelegt
  • Eine Einsprache gegen die Feuerwehrpflichtersatz abgelehnt
  • Ein Gesuch um öffentliche Unterstützung bewilligt
  • Die Dienstbarkeitsverträge für die Sitzplätze in Tschividains genehmigt.
  • Der Apero mit den im 2011 zugezogenen Personen sowie den Jugendlichen, welche das 18. Altersjahr erreicht haben, findet am 27. Januar 2012 statt

 

Lantsch/Lenz, 27.12.11              Der Gemeindevorstand