Sie befinden sich hier:
Samstag, 23. Sep 2017
 
 

Kultur, Freizeit, Tourismus

 

Die Grabkreuze von Lenz

Der Symbolwert der schmiedeisernen Grabkreuze

 

 

Photoumschlag, 64 Seiten
mit vielen Abbildungen

Text von

Joseph Willimann

Herausgeber

 

Reto Carisch
Julius Jos. Huber
Paul Kamer
Bartholome Simeon

Verlag

NZN-Buchverlag Zürich
1979; zweite Auflage 1989

Preis

Fr. 28.—

Verkaufsstellen

 

Lantsch/Lenz Tourismus
Voia Principala 90
7083 Lantsch/Lenz

Kath. Pfarramt
Voia Pravenda 4
7083 Lantsch/Lenz

Volg
Voia Principala 31
7083 Lantsch/Lenz

 

Lantsch/Lenz besitzt einen der schönsten Friedhöfe weit herum. Vermutlich wurde der Friedhof von Lantsch/Lenz bereits in vorchristlicher Zeit als Begräbnisstätte benutzt. Er weist einen reichen Bestand an handgeschmiedeten Eisenkreuzen der Gotik, der Renaissance und des Barocks auf. Gotik und Renaissance kennen keine blosse Ornamentik. Jedes Detail hat Symbolwert. Mit dem Barock aber hört die Symbolaussage schlagartig auf. Die Form selber wird zum Inhalt.

Pfarrer Joseph Willimann (1919 – 1976) erklärt in diesem Buch den Symbolwert der schmiedeisernen Grab-kreuze.